Geomantie & Schamanismus
Geomantie bedeutet ursprünglich Weissagung aus der Erde. Geomantie kann man auch als eine Landschafts-Naturbeobachtungs-Lehre und Heilkunst der Erde bezeichnen.

Als Geomant versuche ich festzustellen, welche Auswirkungen und Veränderungen auf das Lebensumfeld etwa beim oder nach dem Bau eines Gebäudes auftreten, und ergreife auf Wunsch Maßnahmen, um das Gleichgewicht und die Harmonie wieder herzustellen. So ist es wesentlich, wie ein Gebäude platziert, ein Raum gestaltet oder die Umgebung in das Gesamtgefüge positiv eingegliedert wird. Mit Maßnahmen wie: Setzen von Bilder, Kraftobjekte, Lithopunktur, Steinsetzungen, Bepflanzungen, Beratungen uvam., versuche ich die örtlichen "Störungen" zu wandeln.
Workshop: Einführung in die schamanische Geomantie
Wir geben erste Einführungen in die Geomantie, als Wegweiser für unsere Gedanken, um diese zur Ruhe kommen lassen und zugleich Bäume, Steine und die Landschaft mit ganz neuen Augen sehen. Wir geben Anleitung zur Kontaktaufnahme mit den Elementen und Naturwesenheiten, leicht nachvollziehbare Übungen zur Bewußtseinserweiterung. Zeigen die inspirierende Ausstrahlung von Kraft- und Lichtorten öffnen die Tür zu tiefen inneren Geheimnissen. Ideal für alle die ein Gefühl für die Weisheit der Erde entwickeln wollen und durch Veränderungen im äußeren Leben die Möglichkeit nutzen sich selbst zu verändern. Im geomantisch kreativen Workshops, malt jeder Teilnehmer die wahrgenommen Energien an Kraftorten
Terminkalender
Workshop: Schamanisch geomantisches Arbeiten
Bei meinen Workshops erläutere und arbeite ich an Kraftorten, Bauwerken und in der Landschaft. Zeigen die "natürlichen Energieströme" und "Energiezentren" auf der Erdoberfläche unter Einbeziehung von Sakralbauten und Anomalien der Flora und Fauna als Ankündigung und Hinweis der unterschiedlichtsten Energieformen.
Erkläre den gebrauch von "Ley Linien" und deren Verwendungen seid archaicher Zeit.
Seitenanfang